Mittwoch, Februar 06, 2008

102 pages. So far.

Von Neil, Dienstag, 05. Februar 2008, 13:52

102 Seiten. Bis jetzt.

Kapitel 7, bis jetzt 102 Seiten lang und noch nicht abgeschlossen, wird, glaube ich, mehr als doppelt so lang wie alle anderen Kapitel/Geschichten in dem Buch. Es enthält außerdem ein paar Stellen (geschrieben in der Stille der letzten Nacht), die gruseliger als alles sind, was ich seit den ersten paar Seiten geschrieben habe, und es stellt auch ein paar sehr merkwürdige Dinge mit dem Erzählerblickpunkt an. Aber ich weiß, dass es fast fertig ist, da ich angefangen habe, mir Gedanken um das achte und letzte Kapitel zu machen, und das macht man nicht bevor das, an dem man gerade sitzt, beinahe abgeschlossen ist.



"The Witch's Headstone" (das Kapitel 4 von The Graveyard Book bildet) wurde von Locus zu einer der besten Novellen des Jahres gewählt. Das macht mich glücklich.


Meine Assistentin Lorraine kam grad rein und und sagte mir, dass "USA Today erwähnt, dass Bill Clinton, Jenna Bush und Stephen Colbert alle in der Auswahl für einen Audie (die Audie Awards sind Preise für Hörbücher in 30 Kategorien; Anm. d. Ü.) sind. Sie erwähnen nicht, dass du für drei der Preise nominiert bist." Würde ich auch nicht von ihnen erwarten. Aber ich sehe grade, dass Joe Hill auch für zwei nominiert ist, also können Joe und ich am Rande des Preisverleihungsbanketts sitzen, an unserem Hühnchen knabbern und den Preisen zusehen, wie sie an all die anderen Leute verliehen werden. (Das ist meine normale Erfahrung mit Audies -- ich habe 2003 für Two Plays For Voices allerdings mal einen bekommen.)


Eine meiner Nominierungen ist für meine Zusammenarbeit mit Michael Reaves, Interworld, das zusammen mit Chinas Un Lun Dun diese Woche in der New York Times rezensiert wird. Es ist eine merkwürdige Rezension -- ich denke, dass die erste Grundregel für Buchrezensenten sein sollte: Benutze Nicht Den Ersten Paragraphen, Um Über Das Genre Herzuziehen. Tu es einfach nicht. Fang keine Kritik eines Liebesromans damit an, zu sagen, dass alle Liebesromane Müll wären, aber dass diese gut wären (oder genauso schlecht wie der Rest). Fang keine SF Kritik damit an, zu sagen, dass du alle Weltraum- oder Zukunfts-Geschichten hasst und nicht magst, wie SF Autoren Charaktere entwickeln. Fang keine Kritik über einen Universitäts-Seitensprung-Roman mit der Erklärung an, dass Bücher über Professoren, die panischen akademischen Sex haben, dich zu Tode langweilen, aber... Lass es einfach.
genausowenig wie Restaurantkritiker einen Paragraphen benutzen würden, um zu erklären, dass sie normalerweise ungern chinesisch, französisch oder Gegrilltes essen - und auch nicht verstehen können, warum andere das mögen könnten. Es führt nur dazu, dass Leser dich für einen schlechten Rezensenten halten.

Man kann annehmen, dass ein Buch interessant genug ist, um gelesen zu werden, wenn ein Kritiker sich seiner annimmt. Wenn du als Kritiker damit anfängst, zu erklären, warum du das Genre nicht magst, dann ärgerst du damit die Leute, die es mögen und interessiert sind, und die wahrscheinlich gerade deswegen die Rezension erst lesen. Und du begehst die Todsünde von dummen Kritikern, nämlich etwas dafür entschuldigen, dass es Teil eines Genres ist, weil es gut ist. (Edit: Lest auch auch meine Kommentare, und das zitierte Gedicht auf http://journal.neilgaiman.com/2005/07/storms-and-teacups.asp durch)

Geh einfach davon aus, dass Horror oder Jugendliteratur oder was auch immer es ist, deine Aufmerksamkeit verdient, und dann bewerte es so gut du kannst.

(Einem Rezensenten muss man wohl ein paar "Ich denke nicht, dass mir das generell zusagt, aber DIESES Buch/Restaurant/etc. hat mich überzeugt"-Kritiken zugestehen, aber derjenige weiß besser vorher schon gut über den Bereich Bescheid, über den er schreibt...)

...

Kendra Stout, die das bemerkenswerte Scary Trousers TShirt aus dem Neverwear Store von Cat Mihos entworfen hat, hat mir gesagt, dass David Tennant tatsächlich ein Wüstenfuchs war. (Sie ist Tierpflegerin. Sie weiß sowas.) Als ich meinte, ich würde das nicht glauben, hat sie das hier als Beweis zusammengestellt:



video

Labels: , , , , ,


Site Meter